Französische Revolution 1789

  • 5. Mai 1789: König Ludwig XVI. eröffnet im Versailler Schloss die Versammlung der erstmals seit 1614 wieder einberufenen Generalstände
  • 17. Juni 1789: Der Dritte Stand konstituiert sich als Nationalversammlung
  • 19. Juni 1789: Die Mitglieder der Nationalversammlung schwören, bis zur Verabschiedung einer Verfassung zusammenzubleiben (Ballhausschwur)
  • 9. Juli 1789: Die Nationalversammlung erklärt sich zur Constituante und proklamiert die Souveränität des Volkes
  • 14. Juli 1789: Sturm auf die Bastille
  • 26. August 1789: Die Constituante proklamiert die Menschen- und Bürgerrechte
  • 6. Oktober 1789: Eine Volksmenge zwingt das Königspaar, das Schloss in Versailles zu verlassen und ins Palais des Tuileries in Paris umzusiedeln
  • 21. Juni 1791: Die königliche Familie flieht, wird jedoch unterwegs erkannt und am 25. Juni gezwungen, wieder in die Tuilerien zu ziehen
  • 3. September 1791: Verkündung der neuen Verfassung (konstitutionelle Monarchie)
  • 30. Juli 1792: Ein Freiwilligen-Bataillon aus Marseille singt beim Einzug in Paris erstmals das Kampflied der Revolution, die Marseillaise
  • 10. August 1792: Sturm auf die Tuilerien
  • 21. September 1792: Der am 20. September zusammengetretene Nationalkonvent ruft die Republik aus
  • 11. Dezember 1792: Prozessbeginn gegen Ludwig XVI. („Bürger Capet“)
  • 21. Januar 1793: Ludwig XVI. wird hingerichtet
  • 5./6. April 1793: Der Nationalkonvent bildet einen Wohlfahrtsausschuss, der den Exekutivrat zu kontrollieren und die Revolution zu verteidigen hat
  • 13. Juli 1793: Charlotte Corday erdolcht den Jakobiner Jean Paul Marat
  • 17. September 1793: Das „Gesetz über die Verdächtigen“ leitet die jakobinische Schreckensherrschaft ein
  • 16. Oktober 1793: Marie Antoinette wird hingerichtet
  • 5. April 1794: Danton und Desmoulins werden hingerichtet; Maximilien Robespierre herrscht wie ein Diktator
  • 28. Juli 1794: Hinrichtung Robespierres
  • 22. August 1795: Der Nationalkonvent verabschiedet eine neue Verfassung, derzufolge ein Direktorium die Exekutive bildet
  • 5. Oktober 1795: Napoleon schlägt einen royalistischen Aufstand gegen die neue Direktorialverfassung nieder
  • 9. November 1799: Napoleon erzwingt die Auflösung des Direktoriums
  • 24. Dezember 1799: Napoleon reißt als „Premierkonsul“ die exekutive und legislative Gewalt an sich
  • 2. August 1802: Napoleon lässt sich zum Konsul auf Lebenszeit ernennen
  • 2. Dezember 1804: Napoleons Kaiserkrönung

© Dieter Wunderlich 2004

Marie Antoinette (Kurzbiografie)
Gabrielle de Polignac (Kurzbiografie)
Germaine de Staël (Kurzbiografie)
Napoleon Bonaparte (Kurzbiografie)
Das Zeitalter Napoleons

Sabine Appel: Madame de Staël. Kaiserin des Geistes (Biografie)
Sofia Coppola: Marie Antoinette (Film)
Anatole France: Die Götter dürsten (Roman)
Franz Herre: Napoleon Bonaparte (Biografie)
Benoît Jacquot: Leb wohl, meine Königin! (Film)

Diana Gabaldon - Der Ruf der Trommel
Diana Gabaldon mischt in ihrer bisher aus sechs Bänden bestehenden Saga Elemente aus verschiedenen Genres: historischer Roman, Fantasy, Science Fiction, Romanze bzw. Schnulze. Es geht um gefährliche Abenteuer und leidenschaftliche Liebe, Schrecken und Rührung.
Der Ruf der Trommel

Diana Gabaldon

Der Ruf der Trommel

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.

Alte Homepage: