Dennis Lehane: In tiefer Trauer
(Roman)
      Kritik:
"In tiefer Trauer" ist ein spannender und solide aufgebauter Thriller in der Tradition der hard boiled Kriminalromane. Dennis Lehane entwickelt die wendungsreiche Handlung stringent und reichert vor allem die pointierten Dialoge mit etwas Komik an. Rezension, Buchbesprechung, Buchkritik, Kritik
 

Dennis Lehane:
In tiefer Trauer

 
  Inhalt:
Der todkranke Milliardär Trevor Stone beauftragt die Privatdetektive Angela Gennaro und Patrick Kenzie, seine vermisste 23-jährige Tochter zu suchen. Die junge Frau sei verzweifelt, meint er, denn innerhalb von kurzer Zeit kam ihre Mutter ums Leben, dann erfuhr sie vom bevorstehenden Tod ihres Vaters, und außerdem ertrank ein Jugendfreund. Stone hatte bereits eine andere Detektei engagiert, aber der auf den Fall angesetzte Mitarbeiter ist inzwischen ebenfalls verschwunden. Eine erste Spur führt zur Church of Truth ... Inhalt, Inhaltsangabe, Zusammenfassung, Handlung


Originalausgabe: Scared
William Morrow, New York 1997

In tiefer Trauer
Übersetzung: Andrea Fischer
Ullstein Buchverlage, Berlin 1999

Ullstein-Taschenbuch-Sonderausgabe
ISBN: 978-3-548-26955-9, 367 Seiten

   


Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps; empfohlene Bücher (Belletristik, Biografien, Sachbücher), Filme, Literaturverfilmungen Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps - STARTSEITE




Dennis Lehane: In tiefer Trauer

Inhaltsangabe:

Nachdem die Privatdetektivin Angela ("Angie") Gennaro bei einer Schießerei mit den drei Verbrechern Evandro Arujo, Gerry Glynn und Alec Hardiman schwer verletzt wurde und ihr Ex-Ehemann Phil ums Leben kam, legen sie und ihr Kollege Patrick Kenzie – ein Jugendfreund von ihr und Phil – eine Auszeit ein und nehmen keine neuen Fälle an.

Fünf Monate später, im Frühjahr 1996, werden sie in Boston von zwei Männern entführt und gewaltsam zu dem Milliardär Trevor Stone in Marblehead/Massachussetts gebracht.

Die Ehefrau des alten Mannes kam im Jahr zuvor ums Leben, scheinbar bei einem missglückten Carjacking. Inez und Trevor Stone überschlugen sich mit dem Wagen. Die über den Fehlschlag wütenden Ganoven Harold Madsen, Colum Devereaux und Joseph Brodine schossen auf die beiden Insassen, töteten Inez und verletzten Trevor schwer. Im Krankenhaus diagnostizierten die Ärzte dann eine unheilbare Krebserkrankung bei ihm. Er wird nur noch ein paar Monate leben. Erst während der Gerichtsverhandlung stellte sich heraus, dass es den Tätern gar nicht um das Auto gegangen war. Sie hatten einen Mordauftrag erhalten, und zwar von Anthony Lisardo, dem 23-jährigen Sohn des Gangsters Michael ("Crazy Davey") Lisardo aus Lynn/Massachusetts.

Trevor Stone, der nicht nur zu herrschen gewohnt ist, sondern auch alles für käuflich hält, ließ Angie Gennaro und Patrick Kenzie entführen, weil sie auf seine Nachrichten auf dem Anrufbeantworter nicht reagiert hatten. Er will, dass sie seine seit 32 Tagen verschwundene 23 Jahre alte Tochter Desiree suchen. Die junge Frau sei verzweifelt, meint er, denn sie habe innerhalb von kurzer Zeit drei Schicksalsschläge erlitten: Zuerst kam die Mutter ums Leben, dann erfuhr sie vom bevorstehenden Tod ihres Vaters und außerdem ertrank Anthony Lisardo, mit dem sie auf dem College befreundet war. Eigentlich wollten die beiden Privatdetektive noch eine Weile aussetzen, aber Trevor Stone überredet sie mit 20 000 Dollar Bargeld und einem Scheck über weitere 30 000 Dollar.

Er habe bereits Hamlyn & Kohl mit der Fahndung beauftragt, erklärt Trevor Stone, aber von dem eingesetzten Privatdetektiv Jay Becker fehle inzwischen ebenfalls jede Spur. Die Bostoner Detektei zahlte den Vorschuss zurück und legte den Auftrag nieder.

Das Detektiv-Duo besorgt sich einen Ermittlungsbericht des befreundeten Kollegen Jay Becker. Daraus geht hervor, dass Desiree Kundin des Unternehmens Trauer & Trost in Boston war – vermutlich wegen ihrer Depression – und im November 1995 eine Affäre mit Sean Price begann, einem sieben oder acht Jahre älteren Berater des Unternehmens, dessen Ehefrau zusammen mit der fünfjährigen Tochter 1994 oder 1995 durch eine von einer fehlerhaften Klimaanlage in ihrem Haus in Concord/Massachusetts verursachte Kohlenmonoxidvergiftung gestorben waren.

Während Patrick die Empfangsdame von Trauer & Trost ablenkt, steigt Angie durch ein Fenster ein und durchsucht die Unterlagen des Instituts. Aber Patrick fliegt auf, und Angie flüchtet mit ein paar Disketten, als Alarm ausgelöst wird.

Die beiden vertrauen die Disketten dem befreundeten afroamerikanischen Reporter Richard Colgan an, der sich mit elektronischen Dateien besser auskennt. Tatsächlich ist Desiree Stone unter den Kunden von Trauer & Trost aufgelistet. Bücher von Dieter Wunderlich Das Detektiv-Duo findet heraus, dass Trauer & Trost dazu dient, durch eine Krisensituation aus der Bahn geworfene Menschen für die Church of Truth zu gewinnen. Ein Zurück gibt es dann nicht mehr, weil die Mitglieder dazu gebracht werden, ihre Kontodaten einschließlich PIN anzugeben und über sie außerdem Akten mit kompromittierenden Informationen aus dem Privatleben angelegt werden. Trauer & Trost und die Church of Truth haben überall ihre Vertrauensleute sitzen, bei der Finanzbehörde ebenso wie bei der Polizei, bei Banken und Medien. Angeblich wird die Church of Truth von einem Mann namens P. F. Nicholson Kett geführt, aber diese Person existiert möglicherweise gar nicht.

Patricks Kreditkarte wird plötzlich nicht mehr akzeptiert. Als er sich telefonisch nach dem Grund erkundigt, heißt es, die Karte sei gefälscht. Seine Bankkonten sind auf Anordnung der obersten Finanzbehörde beschlagnahmt worden.

Ein "Berater" von Trauer & Trost namens Manny, den Patrick bereits kennengelernt hat, ruft an und verlangt die Rückgabe der Disketten. Patrick und Angie treffen sich mit ihm, seinem Kumpan John Byrne und zwei weiteren Männern. Nachdem Manny die Disketten bekommen hat, erklärt er höhnisch, das Geld auf Patricks Konto sei trotzdem weg. Aber als die vier Männer zu ihrem Auto gehen, werden sie von Bubba Rogowski, Nelson Ferrare und den Twoomey-Brüdern angegriffen, vier kriminellen Freunden der Privatdetektive, die sich in der Nähe als Müllmänner getarnt zu schaffen machten. Sie verschleppen Manny und John; die beiden anderen Männer lassen sie bewusstlos liegen.

Bubba bedroht die Gefesselten mit einem rostigen Akkubohrer und einem Schneidbrenner, bis der in der obersten Finanzbehörde beschäftigte John Byrne zusichert, auf Patricks Konten alles in Ordnung zu bringen. Die beiden berichten, ihr Kollege Jeff Price alias Sean Price habe Desiree Stone über Trauer & Trost für die Church of Truth geworben. Vor sechs Wochen sei er mit 2,3 Millionen Dollar aus einem Schmiergeldfonds untergetaucht, und zur gleichen Zeit sei auch Desiree Stone verschwunden. Manny nimmt an, dass sie nicht mehr lebt, denn Jeff geht über Leichen, und eine so auffallend schöne Frau wie Desiree ist für einen Untergetauchten zu riskant.

Eine Spur führt zum Courtyard Marriott Motel in Tampa/Florida. Trevor Stone lässt Angie und Patrick in einem Privatjet hinfliegen.

Bald nachdem sie in Tampa eingetroffen sind, wird in einem Motelzimmer in Clearwater eine zwischen 18 und 30 Jahre alte Frau aufgefunden, der jemand mit einem Gewehr ins Gesicht schoss.

Und in Bradenton wird ein 41-Jähriger namens David Fischer verhaftet, der im Isle of Palms Motel seinen etwa zehn Jahre älteren Zimmernachbarn mit einem Messer getötet haben soll. Anhand eines Zeitungsfotos erkennen Angie und Patrick, dass es sich bei "David Fischer" um Jay Becker handelt. Als sie ihn im Stadtgefängnis von Bradenton besuchen, nennt er ihnen verschlüsselt ein Schließfach. Darin finden sie eine Tasche mit 200 000 Dollar. Die Hälfte davon reicht für die Kaution, mit der Jay erst einmal freikommt.

Jay berichtet seinen Freunden, er sei von Trevor Stones beauftragt worden, dessen Tochter zu töten, habe sich jedoch in sie verliebt. Desiree habe Jeff vor drei Wochen verlassen und die letzten zwei Wochen mit ihm verbracht. Nun sei sie tot, meint Jay. Jeff Price habe sie ermordet und ihr mit einem Gewehr ins Gesicht geschossen, um die Identifikation zu erschweren.

Als Jay sich bei Trauer & Trost einschlich, durchschaute er rasch, dass Betrüger unter die Kunden gemischt werden, damit diese Persönliches preisgeben. So schilderte beispielsweise Lila Cahn, eine Frau Anfang 30, wie sie von fünf Männern sechs Stunden lang vergewaltigt worden sei. Jay glaubte ihr kein Wort. Nachdem er mit ihr geschlafen hatte, vertraute sie ihm an, dass ihr ehemaliger Liebhaber Jeff Price 2 Millionen Dollar unterschlug, sie dann sitzen ließ und mit Desiree Stone verschwand. Offenbar beabsichtigte er, die Summe durch ein Drogengeschäft zu verfünffachen. Allerdings sank das Boot mit dem Heroin vor der Küste von Florida.

Jay wollte Jeff die gestohlenen 2 Millionen abjagen. Mit dem Geld hätte er sich aus seiner prekären finanziellen Situation befreien können. Adam Kohl, Everett Hamlyns Partner bei der Detektei in Boston, hatte sich nämlich an der Börse verspekuliert und dabei auch die Rückstellungen für die Pensionen der Mitarbeiter verzockt. Ein Teil der Transaktionen war unter Jays Namen abgewickelt worden. Der Privatdetektiv wusste davon nichts, bis Kohl ihm eröffnete, dass er mit 75 684 Dollar in der Kreide stehe.

Nach dem Aufwachen im Motel fand Jay kürzlich einen Zettel von Desiree. Darauf stand, sie wisse, wo Jeff das Geld versteckt habe und sei unterwegs, um es zu holen. Mit den 2 Millionen könnten sie sich beide für eine Weile ins Ausland absetzen. Als Jay ins Hotel Ambassador kam, war Jeff bereits abgereist, und in dem Zimmer lag eine Frau mit zerschossenem Gesicht, die er anhand des T-Shirts als Desiree identifizierte. Um sie zu rächen, überfiel Jay Jeff in Bradenton und tötete ihn.

Als Angie und Patrick ihrem befreundeten Kollegen mit dem Wagen folgen, beobachten sie, wie ihn ein anderes Auto auf der Skyway Bridge von der Fahrbahn abdrängt. Jay überschlägt sich, durchbricht die Absicherung und bleibt zunächst an der Kante über dem Abgrund hängen. Aus dem anderen Wagen steigen zwei für Trevor Stone arbeitenden Männer: Cushing und Clifton. Sie versuchen, auch Angie und Patrick zu töten, aber die beiden erschießen sie in Notwehr. Allerdings können die beiden Privatdetektive nicht verhindern, dass Jay mit dem Autowrack in die Tiefe stürzt.

Vernommen werden sie von Inspektor Carnell Jefferson und Detective Lyle Vandemaker. Jefferson erklärt, Cushing und Clifton seien nie in Boston gewesen, Trevor Stone habe die Namen noch nie gehört, und die beiden hätten auch nicht für den Milliardär gearbeitet, sondern seien Angestellte von Bullock Industries in Atlanta/Georgia gewesen. Die Polizei mutmaßt, dass es die zwei Privatdetektive auf die 100 000 Dollar im Kofferraum ihres Kollegen abgesehen hatten, ihn von der Brücke schoben und dann die zufälligen Zeugen Cushing und Clifton erschossen. Patrick verständigt seinen Anwalt Cheswick Hartman in Boston. Der nimmt das nächste Flugzeug. Er bringt die Kopie eines Videos mit, das die Zeugen Elizabeth Waterman und Peter Moore von den Vorgängen auf der Skyway Bridge drehten. Die Aufnahme bestätigt die Angaben der Privatdetektive. Sie werden freigelassen.

Kurz darauf taucht Desiree bei ihnen im Hotel auf. Die 23-Jährige ist also gar nicht tot.

Sie bestätigt, was bereits Jay über sie erzählte: Ihre Mutter Inez stammte aus Guatemala und wurde von Trevor Stone regelrecht gekauft, als sie 14 Jahre alt war. Desiree behauptet, sie sei von ihrem Vater missbraucht worden. Als ihre Mutter sich scheiden lassen wollte, gab er ihre Ermordung in Auftrag, denn er befürchtete, dass er durch das Scheidungsverfahren kompromittiert worden wäre. Der schwere Autounfall, bei dem auch Trevor verletzt wurde, sei allerdings nicht geplant gewesen, und die in Panik geratenen Verbrecher hätten daraufhin versucht, auch ihn zu erschießen. Als Desiree die von Jeff Price versteckten 2 Millionen Dollar habe rauben wollen, sei sie von ihm und einer Prostituierten überrascht worden. Die beiden hätten sie zu einem flotten Dreier gezwungen. Danach habe die Hure zum Spaß Desirees Sachen angezogen und die beiden hätten Desiree splitternackt irgendwohin gefahren und ausgesetzt.

Desiree will nach Boston, um – wie sie behauptet – versteckte autobiografische Aufzeichnungen ihrer Mutter aus dem Elternhaus zu holen, bevor Trevor sie entdeckt und vernicht. Patrick soll sie beschützen. Als Treffpunkt vereinbaren sie Jays Wohnung, für die Desiree einen Schlüssel besitzt.

Angie und Patrick beobachten die Wohnung, bis Desiree das Haus mit einem Mann verlässt. Während Angie Desiree folgt, beschattet Patrick den Unbekannten – und findet heraus, dass es sich bei ihm um Trevor Stones langjährigen Rechtsanwalt Daniel Griffin handelt. Der gibt zu, seit sieben Jahren heimlich mit der Tochter seines Mandanten zu schlafen. Trevor Stones hat in seinem Testament 92 Prozent seines Vermögens einer privaten Stiftung für kryogenische Forschung vermacht. In der Hoffnung, dass er später geheilt werden könne, will sich der Krebskranke einfrieren lassen, und zwar bereits am folgenden Tag. Aber Desiree beabsichtigt, mit der Hilfe des Anwalts das Testament zu ändern bzw. zu fälschen und sich das Milliardenvermögen ihres Vaters als Alleinerbin anzueignen. Patrick bringt Daniel Griffin kurzerhand zu dem mit ihm befreundeten Kleinkriminellen Nelson Ferrare. Der soll ihn bewachen und nach Mitternacht laufen lassen.

Immer wieder wählt Patrick die Telefonnummer seiner Partnerin. Angie meldet sich nicht.


Wenn Sie noch nicht erfahren möchten, wie es weitergeht,
überspringen Sie bitte vorerst den Rest der Inhaltsangabe.


Er trifft sich mit Desiree. Sie hält ihm Angies T-Shirt hin und zwingt ihn mit vorgehaltener Pistole, sie in ihr Elternhaus zu begleiten. Dort wird Patrick erst einmal von Trevor Stones Bediensteten Julian Archerson betäubt. Als er wieder zu sich kommt, sitzt er gefesselt auf einem Stuhl.

Desiree gibt zu, dass sie ihren Vater ermorden lassen wollte. Der Tod ihrer Mutter war allerdings nicht geplant. Anthony Lisardo hatte die drei Täter für sie angeworben. Um ihn als Mitwisser zu beseitigen, schlief Desiree mit seinem 22-jährigen Freund Donald Yeager und brachte diesen dann dazu, von ihr präparierte Zigaretten der von Anthony gerauchten Marke in dessen Auto liegen zu lassen. Aus der gemeinsamen Zeit am College wusste Desiree von Anthonys Allergie gegen Kokain. Die Zigaretten hatte sie mit Kokain angereichert. Anthony erlitt deshalb einen Herzanfall, als er verbotenerweise mit Donald im Wasserreservoir von Stoneham zum Schwimmen ging. Der Herzanfall wäre vielleicht nicht tödlich gewesen, aber er ertrank.

Desiree begnügte sich nicht mit den 2,3 Millionen Dollar, die ihr Liebhaber Jeff Price unterschlagen hatte. Sie gierte nach den 10 Millionen, die er daraus machen wollte, aber der Handel platzte wegen des gesunkenen Schiffs. Weil ihr Vater Auftragsmörder auf sie angesetzt hatte, täuschte sie ihren Tod durch die Ermordung der Fabrikarbeiterin und Gelegenheitsprostituierten Illiana Carmen Rio vor.

Ihr Vater kommt nach Hause, und sie bedroht ihn mit einer Pistole. Der alte Mann bleibt ungerührt. Erst einmal klärt er Desiree darüber auf, dass er nicht ihr Vater sei, sondern Julian Archerson sie mit Inez gezeugt habe.

Patrick rechnet damit, dass sie ihn und Trevor Stone dazu bringen möchte, sich gegenseitig zu erschießen. Um den Plan zu durchkreuzen, behauptet er, Daniel Griffin in der Gewalt zu haben. Der Rechtsanwalt werde in 30 Minuten getötet, wenn er es nicht verhindere. Dann hätte Desiree keine Möglichkeit mehr, an das Erbe zu kommen, zumal Trevor Stone nicht ihr leiblicher Vater sei. Wie erwartet, fordert Desiree ihn auf, Griffins Ermordung zu verhindern. Als Gegenleistung verlangt Patrick, vorher seine entführte Partnerin zu sehen.

Desiree Stone und Julian Archerson binden ihn los und führen ihn zu der Stelle im Garten, an der Angie bis zum Hals eingegraben wurde. Aber das Loch ist leer. Bevor jemand etwas unternehmen kann, stecken die beiden Spitzen einer Gartenschere in Archersons Brust. Er bricht zusammen. Desiree zielt mit ihrer Pistole auf Patrick, aber Angie, die sich selbst befreien konnte, schlägt ihr die Waffe mit einer Hacke aus der Hand.

Angie und Patrick zwingen Desiree und deren Vater, sich auf zwei weit voneinander entfernte Stühle zu setzen und binden ihnen die Fußgelenke fest. Nachdem sie zwei Pistolen auseinandergenommen und die Teile in der Mitte des Raums auf den Boden gelegt haben, verlassen sie das Anwesen. Auf dem Weg zum Auto hören sie zwei Schüsse.

Später erfahren sie, dass Trevor und Desiree Stone sich gegenseitig erschossen haben.

Seitenanfang


Buchbesprechung:

"In tiefer Trauer" ist ein spannender und solide aufgebauter Thriller von Dennis Lehane in der Tradition der hard boiled Kriminalromane.

Es gibt zwar einen Ich-Erzähler – den Privatdetektiv Patrick Kenzie –, aber das Geschehen wird dennoch aus mehreren Perspektiven beleuchtet, denn Kenzie gibt auch die Versionen wieder, die er von Trevor Stone, Jay Becker und Desiree Stone hört. Anfangs sieht es so aus, als sei eine über den Tod ihrer Mutter und die unheilbare Erkrankung ihres Vaters verzweifelte 23-jährige Opfer einer Sekte geworden, die es auf den Besitz der Mitglieder abgesehen hat. (Dabei soll man wohl an Scientology denken.) In der Mitte des Buches ist anzunehmen, dass Desiree ermordet wurde. Aber das ist noch nicht das Ende der wendungsreichen Achterbahnfahrt, mit der (an Jay Beckers Beispiel) die Subjektivität der Wahrnehmung beleuchtet wird.

Die Verbrechen werden in einer moralisch verkommenen Gesellschaft verübt.

Dennis Lehane entwickelt die Handlung stringent und reichert vor allem die pointierten Dialoge mit etwas Komik an. Dass nicht alle Zusammenhänge realistisch und plausibel sind, gilt vor allem für den hanebüchenen Showdown des Romans "In tiefer Trauer".

Inhaltsangabe

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2014

Seitenanfang

Dennis Lehane (kurze Biografie / Filmografie)

Dennis Lehane: Absender unbekannt / Dunkelheit, nimm meine Hand
Dennis Lehane: Mystic River (Verfilmung)
Dennis Lehane: Shutter Island (Verfilmung)
Dennis Lehane: The Drop. Bargeld



Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps; empfohlene Bücher (Belletristik, Biografien, Sachbücher), Filme, Literaturverfilmungen Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps - STARTSEITE