Buchtipps

Autoren
Favoriten
Buchtitel
Neuerscheinungen
neue Buchtipps
 

Dieter Wunderlich:
Buchtipps & Filmtipps

 
 

Filmtipps

Filmregisseure
Favoriten
Filmtitel
Literaturverfilmungen
Filmstarts
neue Filmtipps
Buchtipps, FilmtippsSuche

Sitemap
Biografien
   


Buchtipps & Filmtipps © Dieter Wunderlich 2002/2018                          Dieter Wunderlich: Impressum




Neue Buchtipps


Roger Smith: Mann am Boden


Roger Smith: Mann am Boden John und Tanya Turner stammen beide aus Südafrika. Vor zehn Jahren kam das Ehepaar mit der damals ein Jahr alten Tochter Lucy nach Arizona, wo John Turner als Unternehmer reüssierte. Als er sich in seine neue Sekretärin verliebt, verlangt Tanya von ihm, die Frau zu entlassen und die Affäre zu beenden. Noch am selben Tag werden die Turners in ihrer Villa von drei maskierten Männern überfallen und brutal misshandelt ...

"Mann am Boden" ist ein harter Thriller mit Splatter-Effekten. Roger Smith sorgt mit einem ver­schach­tel­ten Aufbau aus gegen­wärtiger Hand­lung und Rückblenden für zahlreiche Cliffhanger und hält so auch die Spannung hoch, weil wir erst nach und nach die Zusammenhänge durchschauen.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß


Manja Präkels: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß Die Ich-Erzählerin Mimi Schulz wächst in einer Kleinstadt an der Havel auf. Der Nach­bar­junge Oliver, mit dem sie als Kind befreundet ist, rückt noch vor der Wende von ihr ab und radikalisiert sich in der rechts­radikalen Szene, die in dem Maße erstarkt, wie die gewohnte Ordnung zer­bricht, viele arbeitslos werden und aufgrund der gesellschaftlichen Umbrüche keine Zukunftsperspektive für sich mehr sehen. Oliver nennt sich Hitler und organisiert mit Gesinnungsgenossen Angriffe gegen Ausländer und Andersdenkende ...

Die Handlung des Romans "Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß" weist autobiografische Züge auf und spielt hauptsächlich in Manja Präkels Geburtsort Zeh­de­nick. Wobei "spielt" eigentlich nicht zutrifft, denn die Autorin ver­zichtet weitgehend auf konkret ausgemalte Szenen.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Tess Gerritsen: Der Schneeleopard


Tess Gerritsen: Der Schneeleopard Bei einer Safari in Botswana kommen alle Teilnehmer bis auf eine Buchhändlerin ums Leben. Millie kehrt nicht nach London zurück, sondern gründet mit einem Südafrikaner eine Familie. Sechs Jahre später lässt sie sich überreden, nach Boston zu fliegen, um einen Verdächtigen zu identifizieren. Detective Jane Rizzoli hält es nämlich für denkbar, dass der Guide der Safari – oder jemand, der dessen Identität angenommen hatte – der von ihr gesuchte Serienmörder ist ...

"Der Schneeleopard" ist ein span­nen­der, geschickt auf­ge­bauter Thriller. Tess Gerritsen entwickelt ihn im Wechsel zwischen zwei Handlungs­strängen und nutzt dies für Cliffhanger. Schritt für Schritt führt sie alle Elemente zusammen, bis ein vollständiges Bild entsteht.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Reso Tscheischwili: Die Himmelblauen Berge


Reso Tscheischwili: Die Himmelblauen Berge Der georgische Schriftsteller Sosso bringt ein bereits mehrmals überarbeitetes Manu­skript mit dem Titel "Die Himmelblauen Berge. Tian Shan" in den Verlag. Weil er nicht jedem der Ratsmitglieder, die über Annahme oder Ablehnung zu befinden haben, einen Durchschlag geben kann, ver­teilt er die vorhandenen Exemplare und bittet darum, sie nach dem Lesen weiter­zu­reichen. Während er immer wieder versucht, die Dinge am Laufen zu halten, ver­schwin­den nach und nach Exemplare oder Teile davon ...

Der Mikrokosmos des Verlags spie­gelt die Ineffektivität und In­effi­zienz des bürokratischen Sys­tems. "Die Himmelblauen Berge" ist eine originelle, tragikomische Parabel von Reso Tscheischwili, eine absurd-surreale Farce mit An­klän­gen an Kafka und Beckett.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Jo Nesbø: Durst


Jo Nesbö: Durst In Oslo sterben drei von einem Serien­mörder – einem Vampiristen? – gebissene Frauen. Weil der Polizeipräsident als neuer Justizminister im Gespräch ist und deshalb einen raschen Erfolg benötigt, reaktiviert er parallel zu der die Ermittlungen leitenden Kommissarin den legendären Harry Hole. Der glaubt, den Täter zu kennen und setzt alles daran, ihn zu überführen. Als der Gesuchte erschossen wird, hält die Polizei den Fall für gelöst, aber Harry Hole ahnt, dass der Täter nicht allein handelte ...

Jo Nesbø sorgt in dem Thriller "Durst" routiniert für Spannung, setzt aber auch auf Splatter-Szenen. Auf Seite 453 scheint die Mordserie aufgeklärt zu sein, weil das Buch aber 620 Seiten hat, folgen noch einige überraschende Wendungen. Dabei überzieht Nesbø gewaltig.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Inge Löhnig: Sieh nichts Böses


Inge Löhnig: Sieh nichts Böses Kurz nachdem die Leiche einer vor zwei Jahren erschlagenen jungen Frau gefunden wurde, meldet das Ehepaar Körber die Tochter Anette als vermisst, und weil Parallelen zwischen den Fällen erkennbar sind, übernimmt Kommissar Dühnfort beide. Sowohl Anette Körber als auch die vor zwei Jahren ermordete Veronika Lindental waren bei dem Schuldnerberater Jasper Seyboth. Dessen Verlobte wurde vor vier Jahren erstochen, und die Ermittler hielten ihn für den Mörder, konnten ihm aber nichts nach­weisen ...

Der Kriminalroman "Sieh nichts Böses" dreht sich um häusliche Ge­walt. Der komplexe Plot ist gut durch­dacht. Einfühlsam und ein­falls­reich führt Inge Löhnig ihre Figuren. Warum diese sich so und nicht anders verhalten, verstehen wir sehr gut.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Kerstin Ehmer: Der weiße Affe


Kerstin Ehmer: Der weiße Affe Der junge Kommissar Ariel Spiro lässt sich 1925 von seiner Heimatstadt Wittenberge in die Metropole Berlin versetzen. Am Tag seiner Ankunft wird der jüdische Bankier Eduard Fromm mit ein­geschlagenem Schädel auf­gefunden, und Ariel Spiro soll den Fall aufklären. Der unerfahrene Mann aus der Provinz wird in von Nackttänzerinnen und Prostituierten, Homosexuellen, Transvestiten und Transsexuellen frequentierten Bars von Reizen überflutet. Eine Animierdame stiehlt ihm die Brieftasche mit dem Dienstausweis ...

"Der weiße Affe" ist ein unterhaltsamer Kriminalroman von Kerstin Ehmer, bei dem vor allem die Kulisse interessant ist: die Goldenen Zwanzigerjahre in Berlin. Da trifft sexuelle Freizügigkeit auf Antisemitismus, Herrenmensch-Wahn und Nationalismus.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Marta Karlweis: Das Gastmahl auf Dubrowitza


Marta Karlweis: Das Gastmahl auf Dubrowitza Auf ihrer Inspektionsreise zur Krim logiert Zarin Katharina II. 1787 auf dem Gut Tschertschersk bei Kiew. Kurz darauf brennt es nieder. Die verwitwete Besitzerin versucht, die Zarin einzuholen. Sie hofft, dass Katharina ihr das Gut Dubrowitza bei Moskau abkauft und sie mit dem Erlös Tschertschersk wieder aufbauen kann. Unterwegs wird sie mit viel Elend kon­fron­tiert und erlebt, wie der Zarin blühende Landschaften vorgegaukelt werden ...

"Hungersnot und Seuche im Land, Un­zucht und Völle­rei in den Pa­läs­ten": Um diesen krassen Gegensatz und um die Vortäuschung besserer Verhältnisse dreht sich der Roman "Das Gastmahl auf Dubrowitza" von Marta Karlweis.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Robert Harris: München


Robert Harris: München Während Hitler auf einen Krieg gegen die Tschechoslowakei hinarbeitet, glaubt der britische Premierminister Neville Chamberlain, den Frieden durch Gespräche bewahren zu können. Auf sein Betreiben überredet Mussolini den deutschen Amts­kollegen in letzter Minute zu Verhandlungen. Das Münchner Abkommen entzieht jedoch den Plänen einer Widerstandsgruppe für einen Staatsstreich Ende September 1938 den Boden ...

"München" kann man als Politthriller und historischen Roman lesen. Robert Harris stellt die Ereignisse aus den Perspektiven von zwei fiktiven Zeugen dar. Beim Lesen ist es, als ob man dabei wäre. Das ist lebendige, farbige Zeitgeschichte.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung


Juli Zeh: Leere Herzen


Juli Zeh: Leere Herzen Als nur noch wenige Deutsche aufgrund ihrer Politikverdrossenheit vom Wahlrecht Gebrauch machen, muss Angela Merkel einer rechtsradikalen Bundeskanzlerin weichen. Die Bürger nehmen es gleichgültig hin, dass die Regierung die Demokratie und internationale Gemeinschaften abschafft. Auch die Protagonistin Britta Söldner ist apolitisch. Sie verdient viel Geld mit der Auslese und Vermittlung von Selbstmord-Attentätern an Islamisten und militante Umweltschützer ...

"Leere Herzen" weist Züge eines düsteren Politthrillers auf, aber das dystopische Gedankenexperiment geht weit darüber hinaus, denn Juli Zeh prangert das fehlende politische Engagement der schweigenden Mehrheit in Deutschland an.

Ausführliche Inhaltsangabe und Buchbesprechung

 

Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps; empfohlene Bücher (Belletristik, Biografien, Sachbücher), Filme, Literaturverfilmungen Dieter Wunderlich: Buchtipps & Filmtipps - STARTSEITE