César und Rosalie

César und Rosalie

César und Rosalie

César und Rosalie - Originaltitel: César et Rosalie - Regie: Claude Sautet - Drehbuch: Claude Sautet, Jean-Loup Dabadie, Claude Néron - Kamera: Jean Boffety - Schnitt: Jacqueline Thiédot - Musik: Philippe Sarde - Darsteller: Yves Montand, Romy Schneider, Sami Frey, Bernard Le Coq, Eva Maria Meineke, Henri-Jacques Huet, Isabelle Huppert, Gisela Hahn, Betty Beckers, Hervé Sand, Jacques Dhéry, Pippo Merisi, Carlo Nell u.a. - 1972; 110 Minuten

Inhaltsangabe

Rosalie, deren Ehe mit Antoine geschieden ist, lebt in Paris mit dem älteren Altmetallhändler César zusammen. Als sie den Künstler David wiedersieht, der ihre Jugendliebe war, zerbricht ihre Beziehung mit César, und sie zieht mit David an die Côte d'Azur. César spürt die beiden dort auf, kauft Rosalie ein Ferienhaus am Meer und gewinnt sie zurück. Als er merkt, dass sie unglücklich ist, überredet er David zu einer Ménage à trois ...
Weiterlesen

Kritik

"César und Rosalie" ist eine tragikomische Dreiecksgeschichte. Neben der charismatischen Hauptdarstellerin Romy Schneider glänzt Yves Montand in der Rolle des gealterten Liebhabers.
Weiterlesen

Rosalie (Romy Schneider) ist seit ihrer Scheidung von dem Künstler Antoine (Umberto Orsini) mit dem reichen Pariser Schrott- und Gebrauchtwagenhändler César (Yves Montand) liiert, der deutlich älter als sie ist und in Gesellschaft gern mit seinen tatsächlichen und angeblichen Erfolgen prahlt. Zwar verbringt die stille junge Frau viel Zeit mit César, aber sie kümmert sich auch liebevoll um ihre kleine Tochter Catherine, die im Haus der Großmutter aufwächst.

Bei einer Hochzeitsfeier taucht unerwartet der Comic-Zeichner David (Sami Frey) auf, Rosalies Jugendliebe. Nachdem der sanfte junge Mann vor fünf Jahren verschwunden war, hatte sie Antoine geheiratet. David erklärt César, dass er Rosalie noch immer liebe.

Obwohl David gewarnt wird, dass César es nicht schätzt, wenn man ihn mit dem Auto auf der Straße überholt, provoziert der Jüngere den Älteren auf dem Rückweg von der Trauung zu einem Autorennen, bis César einem entgegenkommenden Wagen ausweichen muss und ins Feld fährt. Dass er durch ein riskantes Überholmanöver beinahe einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte, will César nicht wahrhaben; stattdessen weist er stolz auf sein schnelles Reaktionsvermögen hin.

Während César in der Nacht mit ein paar Bekannten Poker spielt, verschwindet Rosalie. César sucht sie. Am nächsten Morgen findet er sie in ihrem Elternhaus, und sie verheimlicht ihm nicht, dass sie bei David war.

Daraufhin spricht César seinen Rivalen in einem Café an. Er lügt, Rosalie sei schwanger und er werde sie in Kürze heiraten. Drohend fügt er hinzu, er habe schon einmal einen Liebhaber Rosalies umgelegt. Als Rosalie von David erfährt, was César behauptete, packt sie auf der Stelle ihre Sachen und verlässt César. Der zertrümmert daraufhin vor Wut das Studio, in dem David und dessen Freunde ihre Comics zeichnen. Rosalie nimmt David in Césars Büro mit und nennt ihm die Kombination des Wandtresors, damit er sich 10 000 Francs als Schadenersatz herausnehmen kann. Dann fährt sie mit ihm nach Südfrankreich. Als beide Arbeit als Bedienungen in einem Restaurant gefunden haben, lässt Rosalie ihre Tochter nachkommen.

César, der inzwischen reumütig das Studio renovieren ließ, spürt Rosalie, David und Catherine nach einiger Zeit auf. Er kaufte eigens das Ferienhaus an der Côte d’Azur, in dem Rosalie ihre Kindheit verbracht hatte. Während David allein nach Paris zurückkehrt, verbringt Rosalie mit César und ihren Familienangehörigen den Sommer in dem Haus am Meer.

César spürt jedoch, dass Rosalie nicht glücklich ist und fortwährend an David denkt. Deshalb sucht er den unterlegenen Rivalen auf und überredet ihn, mit ihm wieder an die Riviera zu fahren. Dort behauptet er, eine Autopanne gehabt und dabei zufällig David getroffen zu haben. Rosalie durchschaut jedoch sofort, dass David nicht aus eigenen Stücken gekommen ist.

Wenn Sie noch nicht erfahren möchten, wie es weitergeht,
überspringen Sie bitte vorerst den Rest der Inhaltsangabe.

Während die beiden Männer eines Morgens auf einem Fischerboot mitfahren, reist Rosalie mit Catherine ab und sucht sich Arbeit in Grenoble, ohne César oder David ihre Adresse mitzuteilen. David geht für ein Jahr in die USA, und César überlässt das von ihm aufgebaute Geschäft seinen Brüdern.

Ein Jahr später sitzen David und César zusammen beim Frühstück, als unvermittelt Rosalie auftaucht …

nach oben

„César und Rosalie“ ist eine tragikomische Dreiecksgeschichte von Claude Sautet über eine junge Frau, die sich nach romantischer Liebe sehnt, aber auch ihren älteren Lebenspartner nicht aufgeben möchte. Neben der charismatischen Hauptdarstellerin Romy Schneider glänzt Yves Montand in der Rolle des angeberischen Partylöwen César, bei dem alles nur Fassade zu sein scheint, der jedoch, wenn es um seine große Liebe Rosalie geht, mit allen Mitteln kämpft.

Isabelle Huppert ist als Rosalies jüngere Schwester Marite zu sehen. Es war eine ihrer ersten Filmrollen.

Die Dreharbeiten fanden in Paris, Sète, Brittany und auf der Île de Noirmoutier statt.

nach oben

Inhaltsangabe und Rezension: © Dieter Wunderlich 2006

Romy Schneider (Kurzbiografie)

Claude Sautet (kurze Biografie / Filmografie)
Claude Sautet: Der Panther wird gehetzt
Claude Sautet: Die Dinge des Lebens
Claude Sautet: Das Mädchen und der Kommissar
Claude Sautet: Vincent, François, Paul und die anderen
Claude Sautet: Eine einfache Geschichte
Claude Sautet: Einige Tage mit mir

Lewis Carroll - Alice im Wunderland
Als der Mathematiker Charles Lutwidge Dodgson den kleinen Töchtern seines Dekans eine kuriose Geschichte über die Abenteuer eines Mädchens erzählt hatte, wurde er aufgefordert, sie aufzuschreiben und zu veröffentlichen. Er wählte dafür das Pseudonym "Lewis Carroll" und den Titel "Alice's Adventures in Wonderland" ("Alice im Wunderland").
Alice im Wunderland

Lewis Carroll

Alice im Wunderland

Meine vor 18 Jahren selbstgestrickte Website wurde im Juli durch einen professionellen Neubau ersetzt. Aber das Informationsangebot bleibt kostenlos und werbefrei.

Alte Homepage: